Read English

Lire en Français

Kategorien

Social Media

Subscribe Now

Newsletter abonnieren

Deutsch, Deutschland, Gesundheit, Ratgeber, t-online News

Corona-Risikogruppe: „Worauf wir keinen Bock haben, ist sterben“

Corona-Risikogruppe: „Worauf wir keinen Bock haben, ist sterben“

Das Coronavirus kann für Menschen mit geschwächtem Immunsystem tödlich sein. Sie sind die Corona-Risikogruppe. Wer nun an Senioren denkt, liegt falsch. Eine Twitter-Kampagne klärt auf.

t-online.de News„Hi, wir sind’s: die Risikogruppe“: Mit diesem Satz melden sich auf Twitter junge Menschen, für die eine Infektion mit dem Coronavirus tödlich enden könnte. Dadurch wird sichtbar, dass nicht nur Ältere betroffen sind.

Milde Symptome sind bei einer Ansteckung mit dem neuen Virus SARS-CoV-2 der Normalfall, sagen Experten. Die meisten Infektionen verlaufen harmlos – teils sogar unbemerkt. In einigen Fällen verläuft die Lungenerkrankung Covid-19 dagegen schwer oder gar tödlich. Nun melden sich Menschen, die zu dieser Risikogruppe gehören, in den sozialen Medien.

View this post on Instagram

Hi, wir sind’s. Die #Risikogruppe. Du hast gedacht wir wären kettenrauchende Todkranke oder zumindest alt und tatterig? Weit gefehlt. Keiner von uns ist Rentner und wir gehen genauso gerne wie du in Clubs, Bars und auf Konzerte. Worauf wir keinen Bock haben, ist sterben. Genau das ist aber gar nicht so unwahrscheinlich, wenn du nicht einfach die nächsten Wochen zuhause bleibst und deinen sozialen Aktionsradius für ein paar Wochen einschränkst. Je nachdem, was der Gesundheitsminister vorschlägt. In Italien ist es schon zu spät: Ärzte müssen entscheiden, wen sie beatmen – und wer stirbt. Warum? Unter anderem, weil sich die Menschen zu lange gegenseitig angesteckt haben. Aber wir wollten uns ja vorstellen. @disabletonlive, @amelieebner und @wheel.pics sind das #TetraPack: Sie sind unterhalb der Halswirbelsäule gelähmt und können richtig schlecht abhusten – das Virus könnte sie töten. @kati.gaensebluemchen hat Spina Bifida und ein Lungenvolumen von einem halben Liter – ihr könnt euch vorstellen, wie praktisch das bei einer heftigen Infektion ist. @raulkrauthausen und @typitus haben Glasknochen – same story. @fraugehlhaar hat eine Muskelerkrankung, für die das Virus eine genauso tödliche Gefahr ist – so wie für die Lungen des querschnittgelähmten @realjkrolling. Doch das ist alles noch kein Grund zu sterben – finden wir. Ich hoffe du auch. Also halte dich an die Empfehlungen und rette Menschenleben – das von uns, aber auch von vielen anderen #Risikogruppen: Schwangere, Vorerkrankte, Menschen mit anderen chronischen Krankheiten. Du bist auch noch lange keine 60 und in der #Risikogruppe? Gib ihr ein Gesicht. Poste, rede drüber, lass dir helfen. Nutze diesen Hashtag. Join the band. Denn: Gestorben wird später. Viel später. Rock and roll, eure #Risikogruppe.

A post shared by Disableton (@disabletonlive) on

„Wir gehen genauso gerne wie du in Clubs“

Bei Twitter, Facebook und Instagram fordert die Corona-Risikogruppe Solidarität: „Du hast gedacht, wir wären kettenrauchende Todkranke oder zumindest alt? Weit gefehlt. Keiner von uns ist Rentner und wir gehen genauso gerne wie du in Clubs, Bars und auf Konzerte. Worauf wir keinen Bock haben, ist sterben“, schreibt Menschenrechtsaktivist Raul Krauthausen.

Er und viele andere müssen wegen des Virus die nächsten Wochen zu Hause bleiben und soziale Beziehungen meiden. „In Italien ist es schon zu spät: Ärzte müssen entscheiden, wen sie beatmen – und wer stirbt. Warum? Unter anderem, weil sich die Menschen zu lange gegenseitig angesteckt haben.“

Autorin | Sarah Thust

Zuletzt aktualisiert | 18.03.2020

Auftraggeber | t-online News

t-online.de ist die reichweitenstärkste Nachrichten-Website Deutschlands. Das Newsportal ist ein Angebot der Ströer Digital Publishing GmbH. Unter der Leitung von Chefredakteur Florian Harms (ehemals Chefredakteur Spiegel Online) hat die neue Zentralredaktion in Berlin den Auftrag, t-online.de zur größten digitalen Medienmarke Deutschlands zu machen. Zum Informationsangebot gehören Ressorts wie Politik, Panorama, Sport, Unterhaltung, Digital, Finanzen, Auto, Gesundheit, Heim und Garten, Leben, Spiele und Video.

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.